Herzlich Willkommen

 

auf der Homepage des Vereins

 

Jiu Jitsu Josefinum!

 

Wir bieten unseren Mitgliedern internationales Trainerniveau in Jiu Jitsu und Brazilian Jiu Jitsu, verbunden mit Tradition, zeitgemäßer Technik und aktiver Wettkampferfahrung.

 
Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Förderung unserer Leistungsträger im Kinder- und Jugendbereich.

 

 

Herausragende Erfolge

Einen Rückblick auf die Wettkampferfolge unserer Sportler in den Jahren 2016 und 2017 finden Sie hier.

Im Anschluss finden Sie eine Auflistung einiger herausragender Erfolge bei besonders renommierten Turnieren (für weitere Details siehe Berichte unten):

 

 

- Turniere 2017


Team 2017

 

   1 x Gold

   3 x Silber

   3 x Bronze


a

 

- Turniere 2018


Team 2018

  

   1 x Gold

   1 x Silber

   1 x Bronze


 

   1 x Gold

   1 x Bronze

  


  

   1 x Gold

   3 x Silber

   1 x Bronze


  

   2 x Gold

   2 x Bronze


 

   2 x Gold

   2 x Bronze


  

   1 x Gold

   1 x Silber

   1 x Bronze


  

   1 x Gold

   1 x Silber

   2 x Bronze


Erwachsene und Jugendliche

Kinder


Seminar mit Master Robin Gracie

Am Samstag den 15. September war Master Robin Gracie (5. Dan BJJ, BRA) zu Gast in unserem Verein, um ein BJJ-Sondertraining für unsere Leistungsträger abzuhalten. Der Schwerpunkt des Trainings lag aufgrund des hohen Levels der Teilnehmer auf anspruchsvollen Wettkampftechniken, die bereits ein hohes Basiswissen voraussetzen.

Master Robin Gracie leitet seit 1998 eine Brazilian-Jiu-Jitsu-Akademie in Barcelona und besitzt mittlerweile 22 Außenstellen in ganz Europa. Das in unseren Verein integrierte Leistungszentrum Gracie Jiu Jitsu Vienna stellt die einzige Außenstelle von Robin Gracie in Österreich dar und bietet unseren wettkampfinteressierten Sportlern die Möglichkeit, BJJ leistungsorientiert zu betreiben und an internationalen Wettkämpfen teilzunehmen.

Zudem kommen unseren Leistungsträgern immer wieder finanzielle Förderungen durch den Verein zugute, sodass unseren Sportlern für das Seminar mit Robin keine Kosten entstanden sind.

 

Im Anschluss finden Sie ein Video mit Impressionen vom Trainingstag sowie HIER einige Bilder.

 

IBJJF Copenhagen International Open

Am Samstag den 15. September fand in Kopenhagen das IBJJF Copenhagen International Open statt, bei dem insgesamt rund 500 Wettkämpfer verschiedenster Nationen an den Start gingen. Aus unserem Verein reisten Renate Binder und Stefan Kutnyj nach Dänemark, um sich der internationalen Konkurrenz zu stellen.

Renate konnte ihre Klasse sowohl mit Gi als auch ohne Gi für sich entscheiden und belegte in den beiden offenen Klassen jeweils den 3. Platz. Stefan erreichte sowohl mit Gi als auch ohne Gi den 2. Platz und belegte in der offenen Klasse ohne Gi den 3. Platz.

Somit können sich unsere beiden Sportler zusammen über 2 mal Gold, 2 mal Silber und 3 mal Bronze freuen.

 

Hier einige Bilder!

Trainingsaufenthalt in Barcelona

Von 2. bis 7. August reisten sechs Trainer und Leistungsträger aus unserem Verein nach Barcelona, um in der BJJ-Akademie von Master Robin Gracie zu trainieren. Diese besondere Trainingsmöglichkeit kommt nur ausgewählten Sportlern aus unserem Verein zugute und setzt eine kontinuierliche und erfolgreiche Teilnahme an internationalen Wettkämpfen voraus. Neben dem Technik-Training bieten die vielen Trainingskämpfe mit den Sportlern von Robin Gracie unseren Leistungsträgern die Gelegenheit, sich mit anderen Wettkämpfern zu messen und von deren Turniererfahrung zu profitieren.

Abseits der Matte wurde der Aufenthalt in Barcelona für Einheiten im Fitnesscenter, Lauftraining und natürlich auch für Strandbesuche genutzt.

 

Hier einige Bilder!

Sommercamp in Schweden

Von 27. bis 29. Juli fand im House of Samurai in Lund (SWE) das Sommercamp des Verbandes Jiu Jitsu International statt, an dem 120 Sportler und Trainer aus nahezu allen Ländern Europas teilnahmen. 

Diesem Event kommt allerdings eine Sonderstellung zu, da es  insbesondere von den Dan-Trägern der Mitgliedsvereine des Verbandes genutzt wird, um sich unter der Leitung von Soke Jan-Erik Karlsson (10. Dan, SWE) und anderen Großmeistern weiterzubilden.

Aus unserem Verein reiste eine Delegation von 15 Sportlern und Trainern nach Schweden, um an dem Seminar teilzunehmen. Nach dem Flug nach Kopenhagen ging es mit dem Zug weiter nach Schweden, wo unser größtenteils aus Danträgern bestehendes Team den Anreisetag an einem Badesee ausklingen ließ.

Die Trainingseinheiten waren aufgrund der vielen anwesenden Dan-Träger allesamt sehr anspruchsvoll, wodurch auch unser Trainerteam die ein oder andere neue Technik lernte, die sodann im regulären Vereinstraining an unsere Breitensportler weitergegeben werden kann.

Das umfangreiche Rahmenprogramm, das den Teilnehmern neben gemeinsamen Grillabenden mit allen Trainern und Teilnehmern auch eine Besichtigung eines traditionellen Dojos mit verschiedenen japanischen Holzwaffen ermöglichte, rundete das Seminar ideal ab.

 

Hier einige Bilder!

 

Sommercamp in Tschechien

Von 19. bis 22. Juli fand in Vysočina (CZ) das diesjährige Sommercamp unseres Partnervereins Tiger Team Prag statt, das mit insgesamt 200 Teilnehmern aus Tschechien, Polen, Slowakei und Österreich bestens besucht war.

Das Trainerteam, bestehend aus Renshi Zbynek Goralczyk (CZ), Renshi Peter Swat (SLO), Master Leszek Jaremkowski (POL), Kyoshi Keith Morgan (GB) und unserem Trainer Kyoshi Ernst Binder, deckte ein äußerst breites Spektrum der verschiedenen Stilrichtungen des Jiu Jitsu ab, sodass jeder Sportler enorm von den Einheiten profitierte.

Aus unserem Verein reisten  12 Sportler und Trainer nach Tschechien, um an dem Seminar teilzunehmen und unsere internationalen Kontakte weiter auszubauen.

Da die Hotelanlage direkt an einem See lag, konnten die heißen Tage ideal zum Baden genutzt werden und unsere Sportler können auf ein äußerst unterhaltsames und lehrreiches Wochenende zurückblicken. 

 

Hier einige Bilder!

 

Sommercamp in Seefeld-Kadolz

Von 2. bis 6. Juni veranstaltete unser Verein unter der Schirmherrschaft des Verbandes Jiu Jitsu International ein internationales Sommercamp in Seefeld-Kadolz, an dem 70 Sportler und Trainer aus Schweden, Tschechien, Polen und Österreich teilnahmen. Wie bereits in den Vorjahren, diente das Hotel Jufa-Weinviertel als ideale Location für das Event, da es neben einer eigenen Sporthalle und genügend Raum zur freien Bewegung für die Kinder auch ein zu Fuß erreichbares Freibad bietet.

Um für alle teilnehmenden Sportler einen idealen Trainingsfortschritt zu erzielen, wurde das Training in Kleingruppen gestaltet. Während unsere Leistungsträger schon vor dem Frühstück ein Sondertraining absolvierten, um ihren hohen technischen und konditionellen Level weiter auszubauen, starteten die Breitensportler etwas gemütlicher ich den Tag.

Das von unserem Trainer Kyoshi Ernst Binder geleitete Programm erstreckte sich dabei von Einheiten im Brazilian Jiu Jitsu mit Master Leszek Jaremkowski (POL) über traditionelles Jiu Jitsu mit Renshi Tom O´Dell (SWE) bis hin zu Schlag- und Kickboxtraining mit Renshi Zbynek Goralczyk (CZ). Durch die persönliche und zielgruppenorientierte Betreuung konnte sich am Ende der Woche jeder Sportler über einen deutlichen Wissenszuwachs freuen.

Zudem freut es uns ganz besonders, dass auch zahlreiche Freunde aus Tschechien, Polen und Schweden nach Österreich kamen, um mit uns zu trainieren. Das Training mit Sportlern aus anderen Ländern bietet unseren Wettkämpfern nicht nur neue sportliche Herausforderungen, sondern ist auch auf persönlicher Ebene eine große Bereicherung.

Abseits der Matte wurde das optimale Wetter natürlich auch heuer wieder für Besuche im örtlichen Freibad genutzt. Während die Kinder den Abend mit koordinativen Spielen verbrachten, trugen für die Erwachsenen auch die umliegenden Heurigen ihren Teil zu einer äußerst gelungenen Veranstaltung bei.

 

Hier einige Bilder!

 

Ernst Binder unterrichtete in Norwegen

Von 9. bis 10. Juni 2018 fand in Fredrikstad das von Kyoshi Anders Blomberg organisierte TX Kampsportsenter Sommercamp 2018 statt, bei dem gleichzeitig das 20-jährige Jubiläum des Vereins gefeiert wurde. Das Seminar wurde an beiden Tagen von 250 Sportlern besucht, die sich in verschiedensten Stilrichtungen von traditionellem Jiu Jitsu über BJJ bis hin zu Krav Maga weiterbilden konnten. Bedingt durch das Jubiläum war das Trainerteam dieses Jahr besonders hochkarätig besetzt und wurde von den beiden Gründern des Verbandes Jiu Jitsu International, Soke Richard Morris (10. Dan, GB) und Soke Jan-Erik Karlson (10. Dan, SWE), angeführt. Neben unserem BJJ-Trainer Master Robin Gracie war auch unser Trainer Kyoshi Ernst Binder gemeinsam mit Sensei Renate Binder Teil des internationalen Trainerteams (eine Übersicht aller Trainer finden Sie hier) und setzte einen Schwerpunkt auf kurze, effektive Selbstverteidigungstechniken, die auch ohne dem traditionellen Jiu-Jitsu-Anzug anwendbar sind. 

Die regelmäßige Vortragstätigkeit bei Veranstaltungen dieser Größenordnung trägt maßgeblich zur internationalen Bekanntheit unseres Vereins bei und stellt darüber hinaus sicher, dass auch unsere Sportler vom Austausch mit führenden europäischen Trainern und Vereinen profitieren.

 

Hier einige Bilder!

Alexander absolvierte Gasttraining in New York

Im Zuge der erfolgreichen Teilnahme an den internationalen IBJJF-Turnieren in den letzten Monaten (Berichte siehe unten) lernte unser Leistungsträger Alexander Schwarzlmüller den amtierenden Junioren-Weltmeister aus Brasilien, Rayron Gracie, kennen. Da sich die beiden Nachwuchstalente auf Anhieb gut verstanden haben, lud Rayron Alexander zu einem Gasttraining in den Club Renzo Gracie Jiu Jitsu nach New York ein. Alexander ließ sich diese einmalige Gelegenheit natürlich nicht entgehen und absolvierte während eines Privaturlaubs vier Trainingseinheiten in dem äußerst renommierten Club. Dabei hatte er die einzigartige Gelegenheit, Einblicke in den Trainingsablauf eines professionellen Vereins mit mehreren hundert Mitgliedern zu erhalten und seine Freundschaft zu Rayron weiter zu vertiefen.

Zudem zeigt dieses Gasttraining sehr schön, dass die Teilnahme an internationalen Turnieren unseren Wettkämpfern nicht nur auf sportlicher Ebene enorme Entwicklungsmöglichkeiten bietet, sondern darüber hinaus auch viele länderübergreifende Freundschaften geschlossen werden.

 

Hier einige Bilder!

 

Czech Jiu Jitsu Open in Prag

Am 6.5.2018 fand in Prag das Czech Jiu Jitsu Open 2018 statt, bei dem insgesamt 270 Wettkämpfer aus 24 verschiedenen Vereinen in den Kategorien Brazilian Jiu Jitsu (mit und ohne GI) und Fighting an den Start gingen. Aus unserem Verein reisten 13 Sportler nach Prag und stellten sich der internationalen Konkurrenz aus Tschechien, Polen und der Slowakei.

Dabei konnten unsere Leistungsträger erneut eindrucksvoll unter Beweis stellen, dass sie zum internationalen Spitzenfeld im Brazilian Jiu Jitsu gehören und durften sich am Ende des Wettkampftages über 9 x Gold, 6 x Silber und 3 x Bronze freuen.

Darüber hinaus belegte unser Verein aufgrund der vielen ersten Plätze in der Vereinswertung den 2. Platz von 24 teilnehmenden Vereinen. Dieses hervorragende Resultat unterstreicht nicht nur die beeindruckende Leistung jedes einzelnen Sportlers, sondern zeigt, dass wir auch als Mannschaft zum absoluten Spitzenfeld gehören und unsere Vereinsarbeit in Verbindung mit den regelmäßigen Sondertrainings (Berichte siehe unten) internationalen Ansprüchen gerecht wird.

 

Hier finden Sie ein Video mit Impressionen von der Veranstaltung:

 

Helio Gracie Cup in Jenesien (ITA)

Am 21. April 2018 fand in Jenesien (ITA) der Helio Gracie Cup 2018 statt, bei dem insgesamt 140 Sportler an den Start gingen, die sowohl aus MMA-Clubs als auch aus BJJ-Vereinen stammten.

Aus unserem Verein reisten 40 Sportler, Trainer und Eltern bereits am Freitag mit dem Bus nach Südtirol, um an dem Turnier teilzunehmen.

Trotz der gewohnt starken Konkurrenz konnten unsere Sportler viele Podestplätze erkämpfen und durften sich am Ende des Wettkampftages über 3 x Gold, 2 x Silber und 12 x Bronze freuen.

Besonders hervorzuheben ist, dass vor dem eigentlichen Beginn der Veranstaltung ein hochkarätiger und im Vorfeld stark als „Superfight“ beworbener Kampf zwischen zwei italienischen Wettkämpfern ausgetragen wurde. Der Sieger dieses Kampfes ging später in der höchsten Kategorie des Turniers an den Start und unterlag dort trotz eines Gewichtsvorteils von über 15kg im Finale unserem Freund Leszek Jaremkowski, der ebenfalls für unser Leistungszentrum Gracie Jiu Jitsu Vienna an den Start ging, mit 0:16. Leszek, der unseren Leistungsträgern immer wieder die Möglichkeit gibt, in seinem Verein in Polen zu trainieren (Berichte siehe unten), bekam zudem den Pokal für die beste techsnische Leistung bei der Veranstaltung überreicht.

Wie gewohnt war die Busfahrt trotz der langen Fahrzeit äußerst unterhaltsam und stärkte erneut den Zusammenhalt unserer gesamten Wettkampfmannschaft.

 

Anbei finden Sie ein Video mit Impressionen sowie hier einige Bilder!

 

Seminar mit Master Robin Gracie

Am 13. und 14. April war Master Robin Gracie (5. Dan, BRA) zu Gast in unserem Verein, um ein Sondertraining für unsere Wettkampfmannschaft abzuhalten. Speziell im Hinblick auf die heranstehenden Turniere in Jenesien (ITA) und Martin (SLO) lag der Schwerpunkt des Trainings auf besonders effektiven Wettkampftechniken. Zudem hatten unsere Leistungsträger die Möglichkeit, Trainingskämpfe mit Master Robin Gracie zu absolvieren. Durch diese Kämpfe kann sich Robin einerseits ein Bild vom Level unserer Sportler machen und andererseits wertvolle Tipps für konkrete Wettkampfsituationen weitergeben.

Am Ende des lehrreichen Seminars durften sich einige unserer Sportler über neue Streifen auf ihren BJJ-Gürteln freuen. Zudem freut es uns besonders, dass unserer Trainerin Renate Binder von Robin Gracie der Violett-Gurt verliehen wurde, der im BJJ bereits einen sehr hohen Stellenwert hat und detailliertes technisches Wissen voraussetzt.

 

Hier einige Bilder!

 

IBJJF-Rome Open / No-Gi Europameisterschaft

Von 23. bis 25. März fand in Rom sowohl das IBJJF-Rome Open 2018 als auch die offene IBJJF-Europameisterschaft No-Gi 2018 statt, wobei an jeder der beiden Veranstaltungen mehr als 1000 Wettkämpfer teilnahmen. Während die Kämpfe bei den meisten Turnieren mit Gi ausgetragen werden, wird bei No-Gi Turnieren lediglich mit kurzer Hose und T-Shirt gekämpft. Aus unserem Verein stellten sich mit Renate Binder, Alexander Schwarzlmüller und Stefan Kutnyj drei Sportler der internationalen Konkurrenz und konnten hervorragende Resultate erzielen. Renate sicherte sich bei beiden Turnieren sowohl in ihrer Gewichtsklasse als auch in der offenen Klasse den hervorragenden 3. Platz und darf sich somit über 4 x Bronze freuen. Stefan schied mit Gi in seiner Gewichtsklasse im Semifinale aus und hatte ohne Gi nach einer tollen Leistung gegen den späteren Sieger nur knapp das Nachsehen. Alexander konnte bei beiden Turnieren seine Gewichtsklassen für sich entscheiden und gewann auch in den offenen Klassen alle Kämpfe, sodass er sich am Ende des Wochenendes über 4 x Gold freuen durfte.

Durch die intensive Teilnahme an den äußerst gut besuchten und hochkarätig besetzten Turnieren des Verbandes IBJJF (Berichte siehe unten) konnte das Niveau unserer Wettkampfmannschaft in den letzten Monaten ernorm gesteigert werden. Dies ist nicht nur ein Gewinn für die teilnehmenden Sportler selbst, sondern kommt im Rahmen des regulären Vereinstrainings all unseren Nachwuchssportlern zugute.

Natürlich nutzten wir auch die Möglichkeit zum Sightseeing in Rom und besichtigten unter anderem das Kolloseum, das Forum Romanum sowie den Trevi-Brunnen.

 

Hier einige Bilder!

IBJJF-London Winter Open

Am 3. und 4. März 2018 fand in London das IBJJF-London Winter Open 2018 statt, bei dem mehrere hundert Sportler an den Start gingen. Wie bereits bei den IBJJF-Turnieren in Lissabon und München (Berichte siehe unten) nahmen auch bei diesem Turnier Wettkämpfer aus unserem Verein teil, um sich der internationalen Konkurrenz zu stellen.

Katharina Heger konnte ihre Klasse für sich entscheiden und sicherte sich somit den 1. Platz. Alexander Schwarzlmüller erreichte sowohl in seiner Gewichtsklasse als auch in der offenen Klasse den hervorragenden 2. Platz. Renate Binder durfte sich am Ende des Wettkampftages in ihrer Gewichtsklasse über den ausgezeichneten 2. Platz freuen und erreichte in der offenen Klasse den 3. Platz.

Um den Sportlern einen ausgeruhten Start in den Wettkampftag zu ermöglichen, erfolgte die Anreise bereits am Vortag und auch das Sightseeing im Stadtzentrum von London kam nicht zu kurz.

 

Hier einige Bilder!

 

IBJJF Munich International Open

Von 17. bis 18. Februar fand in München das Munich International Open 2018 des Verbandes IBJJF statt, bei dem sowohl Kämpfe mit Gi als auch  ohne Gi ausgetragen wurden. Das  Turnier war dermaßen stark besucht, dass in beiden Kategorien der Nennschluss vorverlegt werden musste und das Turnier somit restlos ausgebucht war. Die äußerst fairen und sportlich wertvollen Wettkämpfe wurden auf 6 Mattenflächen vor vollen Zuschauerrängen durchgeführt.

Aus unserem Verein ging Stefan Kutnyj an den Start, der durch eine tolle Wettkampfleistung seine Klasse für sich entscheiden konnte, und in der offenen Klasse dem späteren Sieger mit lediglich 2 Punkten Unterschied unterlag. Stefan durfte sich somit über eine Goldmedaille und eine Bronzemedaille freuen, was eindrucksvoll unter Beweis stellt, dass unser Verein im Brazilian Jiu Jitsu auch bei den Erwachsenen zur internationalen Spitze gehört.

Aus der Gruppe unserer jugendlichen Leistungsträger reiste Manuel Oliveira mit nach München, um sich Eindrücke vom Ablauf von Turnieren dieser Größenordnung zu verschaffen, da er aufgrund seines Alters ab 2019 ebenfalls bei IBJJF-Wettkämpfen an den Start gehen wird.

Um unseren Sportlern einen augeruhten Start in den Wettkampftag zu ermöglichen, erfolgte die Anreise wie gewohnt bereits am Vortag. Die Kosten der Nächtigung sowie die Startgebühr wurden vom Verein übernommen.

 

Hier einige Bilder!

IBJJF-Europameisterschaft in Lissabon

Von 16. bis 21. Jänner 2018 fand in Lissabon die offene Brazilian-Jiu-Jitsu-Europameisterschaft des Verbandes IBJJF statt, bei der insgesamt rund 4000 Sportler aus allen Kontinenten an den Start gingen.

Unser Verein war mit den Leistungsträgern Katharina Heger und Alexander Schwarzlmüller in den Junioren-Klassen des Turniers vertreten. Katharina konnte ihre Gewichtsklasse für sich entscheiden und unterlag im Semifinale der offenen Klasse nur knapp der späteren Siegerin aus Brasilien. Sie erreichte somit den 1. Platz und den 3. Platz. Alexander musste sich in seiner Gewichtsklasse im Finalkampf lediglich Rayron Gracie, dem amtierenden Weltmeister aus Brasilien, geschlagen geben und darf sich somit über den hervorragenden 2. Platz freuen. In der offenen Klasse schied er gegen den späteren Sieger aus und belegte den 6. Platz.

Neben diesen tollen sportlichen Erfolgen freut es uns ganz besonders, dass wir - wie schon im letzten Jahr - wohl der einzige Verein in Österreich sind, der jugendlichen Sportlern die Teilnahme an diesem renommierten Turnier ermöglichte. 

Zudem übernahm der Verein die Kosten für den Transfer, den Aufenthalt und die Startgebühr, sodass den beiden Sportlern keine Kosten entstanden sind.

 

Hier einige Bilder!

 

BJJ-Sondertraining in Polen

Von 5. bis 7. Jänner reisten 10 Sportler und Trainer aus unserem Verein nach Opole (POL) um im Verein von Master Leszek Jaremkowski ein BJJ-Sondertraining zu absolvieren.

Master Leszek Jaremkowski ist selbst aktiver erfolgreicher Wettkämpfer und bereitet unserer Leistungsträger mitlerweile seit vielen Jahren gezielt auf Turniere vor. Auch während des vergangenen Wochenendes legte er besonderes Augenmerk auf jene Techniken, die im Wettkampf besonders leicht und effektiv angewandt werden können. Zusätzlich profitierten unsere Sportler auch von den vielen Trainingskämpfen mit unseren Freunden aus Polen.

 

Hier einige Bilder!

 

 

Internationaler Prüfungslehrgang im Weinviertel

Von 15. bis 17. Dezember fand im Hotel JUFA Weinviertel in Seefeld-Kadolz ein Prüfungslehrgang statt, bei dem ausgewählte Sportler aus unserem Verein die Möglichkeit hatten, ihre Gürtelprüfung vor einer äußerst renommierten internationalen Prüfungskommission abzulegen. Diese bestand aus Soke Jan-Erik Karlsson (10. Dan, SWE), Hanshi Nebojsa Jovanovic (9. Dan, SWE) und Hanshi Medhi Zinathbaksh (9. Dan, SWE).

Zum Einstieg in das Wochendende hatten unsere Sportler bereits am Freitagnachmittag die Möglichkeit, ihre vorbereiteten Techniken in entspannter Atmosphäre zu üben. Am Samstagvormittag fand sodann ein Seminar statt, bei dem sich die drei Prüfer ein erstes Bild von der technischen Leistung aller zur Prüfung heranstehenden Sportler machen konnten.

Die eigentlichen Prüfungen fanden schließlich am Samstagnachmittag statt, wobei jeder Prüfling einzeln vor die Kommission trat, um seine Techniken zu präsentieren. Neben den vielen hervorragenden Prüfungen zu neuen Kyu-Graden freut es uns ganz besonders, dass unsere Nachwuchssportler Tatjana Miletic, Damjan Stanivuk, Lars Domsich, Richard Henmüller und Manuel Oliveira ihre Prüfung zum 1. Dan Junior-Black-Belt bestanden haben. Diese Graduierung ist für besonders talentierte Jugendliche vorgesehen, die zwar das technische Wissen für den 1. Dan besitzen, jedoch das dafür erforderliche Alter von 18 Jahren noch nicht erreicht haben.

Um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen, fand am Abend ein gemeinsames Galadinner statt, das zugleich für die Verleihung der neuen Graduierungen genutzt wurde. Bevor allerdings das wohlverdiente Buffet eröffnet wurde, legte Alexander Schwarzlmüller seine Prüfung zum 2. Dan Junior-Black-Belt ab, Katharina Heger bestand ihre Prüfung zum 1. Dan und Markus Ebner absolvierte seine Prüfung zum 2. Dan.

Den Abschluss des Wochenendes bildete ein Seminar am Sonntagvormittag, bei dem unsere Sportler bereits mit den neuen Graduierungen trainierten und viele neue Techniken lernten.

 

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass dieses Wochenende einen weiteren Höhepunkt in unserer Vereinsgeschichte darstellt, da alle Prüflinge ihre Prüfungen mit hervorragenden Leistungen bestanden haben und die Atmosphäre während des gesamten Wochenendes äußerst entspannt und positiv war.

 

Hier einige Bilder von der Veranstaltung!

 

Seminar mit Master Robin Gracie in Wien

Von 24. bis 26. November war Master Robin Gracie (5. Dan, BRA) zu Gast in unserem Verein, um ein spezielles Brazilian Jiu Jitsu-Seminar abzuhalten. Zusätzlich zum abwechslungsreichen Techniktraining hatten unsere Sportler die Möglichkeit, Trainingskämpfe mit Master Robin Gracie zu absolvieren. Während dieser Kämpfe kann Robin Gracie speziell unsere Wettkämpfer noch besser auf Fehler und Unachtsamkeiten hinweisen, und dadurch gezielt auf die heranstehenden Turniere vorbereiten.

Als Cheftrainer unseres Leistungszentrums Gracie Jiu Jitsu Vienna ist Robin Gracie seit vielen Jahren für die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Sportler im Brazilian Jiu Jitsu verantwortlich. Zudem werden alle BJJ-Graduierungen unserer Sportler und Trainer von ihm persönlich beurkundet. 

 

Hier einige Bilder!

 

Kyoshi Ernst Binder unterrichtete in Lauenburg

Am 11. und 12. November fand in Lauenburg (DE) das von der World Budo & Kobudo Federation veranstaltete Soke Richard Morris Seminar statt, an dem insgesamt 250 Sportler und Trainer aus 17 verschiedenen Nationen teilnahmen. Neben mehr als 40 hochgradigen und renommierten Dan-Trägern aus ganz Europa (angeführt von den beiden Repräsentanten des Verbandes Jiu Jitsu International Soke Richard Morris (10. Dan) und Soke Jan-Erik Karlsson (10. Dan)) haben bei diesem Lehrgang auch unsere Trainer Kyoshi Ernst Binder und Sensei Renate Binder unterrichtet (hier die gesamte Trainerliste).

Zusätzlich nützten auch unsere Sportler Katharina Heger, Tatjana Miletic, Jessica Klein, Alexander Schwarzlmüller, Lars Domsich, Richard Henmüller und Manuel Oliveira die Möglichkeit, sich im Rahmen dieses Lehrgangs weiterzubilden und auf die heranstehenden Gürtelprüfungen vorzubereiten. Auch Vertreter von Fernsehen, Radio und Zeitungen waren bei dem Event vor Ort, um davon zu berichten.

Als Ergänzung zum Training stand am Anreisetag eine Besichtigungstour durch Hamburg am Programm.

 

Die regelmäßige Anwesenheit unserer Sportler und Trainer bei internationalen Lehrgängen fördert nicht nur den Bekanntheitsgrad unseres Vereins in ganz Europa sondern stellt darüber hinaus auch sicher, dass auch unsere Breitensportler in Wien stets von neuem Wissen profitieren.

 

Hier einige Bilder!

Trainingsaufenthalt bei Master Robin Gracie

Die Zeit von 12. bis 19. August verbrachten einige Leistungsträger und Trainer aus unserem Verein in Barcelona (Spanien), um im Verein von Master Robin Gracie (BRA) zu trainieren.

Robin Gracie ist als Haupttrainer unseres Leistungszentrums Gracie Jiu Jitsu Vienna seit vielen Jahren maßgeblich für die Weiterbildung unserer Sportler im Bereich Brazilian Jiu Jitsu verantwortlich.

Neben den Einheiten auf der Matte umfasste das Training auch mehrere Strandläufe, sowie speziell auf die Anforderungen im Brazilian Jiu Jitsu abgestimmtes Krafttraining.

Natürlich blieb aber dennoch genügend Zeit, um den Strand, die Sonne und das Meer zu genießen.

 

Hier einige Bilder!

 

Jiu Jitsu International Sommercamp in Lund

Von 28. bis 30. Juli fand in Lund (Schweden) das Sommercamp des Verbandes Jiu Jitsu International statt, an dem jedes Jahr Sportler und Repräsentanten der einzelnen Mitgliedsvereine aus ganz Europa teilnehmen.

Besonders hervorzuheben ist, dass dieses Seminar speziell von den hohen Dan-Trägern und Vortragenden der Mitgliedsvereine zum aktiven Training und zum gegenseitigen Wissensaustausch auf der Matte genutzt wird, um auch bei den Trainern einen kontinuierlichen Wissenszuwachs zu gewährleisten.

Kyoshi Ernst Binder reiste mit 18 Sportlern und 3 Begleitpersonen aus unserem Verein nach Schweden und war wie schon im Jahr zuvor ebenfalls Teil des äußerst hochkarätigen Trainerteams, das von Soke Jan-Erik Karlsson (10. Dan, SWE) angeführt wurde. Durch die verschiedenen Stilrichtungen und Trainingsmethoden der Vortragenden konnten die Teilnehmer aus unserem Verein ihr technisches Repertoire deutlich erweitern. Dies kommt in weiterer Folge natürlich auch all unseren Sportlern in Wien zugute, da die erlernten Techniken in unser reguläres Trainingsprogramm einfließen.

Um das Training für die Teilnehmer möglichst abwechslungsreich zu gestalten, wird beim Seminar in Lund traditionsgemäß im Freien trainiert. Abgesehen von der frischen Luft bietet das den Vorteil, dass die Techniken in einer realen Umgebung und ohne der weichen Trainingsmatten praktiziert werden können.

Ein besonderes Highlight ist sicherlich die Grillparty am Samstagabend, bei der die Sportler verschiedenster Länder die Gelegenheit haben, sich einerseits untereinander und andererseits mit den Trainern auszutauschen und neue Freundschaften zu schließen.

 

Hier einige Bilder!

 

Sommercamp in Seefeld-Kadolz

Von 3. bis 7. Juli fand im Hotel Jufa-Weinviertel in Seefeld-Kadolz unser alljährliches Jiu Jitsu International Sommercamp statt, an dem 60 Sportler und Trainer aus 6 Nationen teilnahmen.

Um den teilnehmenden Sportlern aller Altersklassen eine optimale Weiterbildung zu ermöglichen, deckte das Trainerteam wie schon in den Jahren zuvor verschiedenste Schwerpunkte ab.

Während Master Leszek Jaremkowski (POL) das kontinuierliche Wettkampftraining mit unseren BJJ-Leistungsträgern fortsetzte, unterrichtete Shihan Adrien Rodriguez (CH) eine Kombination aus traditionellem Jiu Jitsu, Goshindo und Elementen aus der Waffentechnik. Renshi Jens Hogsander (SWE) wurde von einigen Sportlern aus Schweden zu unserem Camp begleitet und setzte in seinen Einheiten einen Schwerpunkt auf kurze und effektive Selbstverteidigungstechniken.

Auch Renshi Zbynek Goralczyk (CZ) reiste mit Sportlern aus Tschechien zu uns ins Weinviertel und setzte einen Schwerpunkt in der Schlagtechnik. Unser Trainer, Kyoshi Ernst Binder, der wie immer für die Organisation solcher Veranstaltungen unseres Vereins verantwortlich zeichnet, war ebenfalls bei allen Einheiten anwesend und koordinierte das Trainingsprogramm, um für jeden einzelnen Sportler eine bestmögliche Betreuung sicherzustellen.

Abgerundet wurde das intensive Trainingsprogramm mit einigen zusätzlichen Konditionseinheiten für unsere international aktiven Wettkämpfer, da für die BJJ-Turniere eine sehr gute körperliche Fitness unerlässlich ist.

Im Zuge des Seminars hatten auch einige unserer Sportler die Möglichkeit, das Österreichische Sport- und Turnabzeichen in verschiedenen Leistungsklassen zu absolvieren. Hier die Ergebnisse.

 

Da das Wetter die ganze Woche hervorragend war, kam auch das Rahmenprogramm abseits des Trainings nicht zu kurz. Für die Kinder und Jugendlichen standen Besuche im örtlichen Freibad und diverse Spiele am Programm. Die Trainer aus dem Ausland ließen sich die einmalige Gelegenheit nicht entgehen und besichtigten einige traditionelle Weinkeller in der Region.

 

Hier einige Bilder von der Veranstaltung!

 

Sommercamp in Norwegen

Am 10. und 11. Juni fand in Fredrikstad (Norwegen) ein Sommercamp des Verbandes Jiu Jitsu International statt, an dem 230 vorwiegend norwegische und schwedische Sportler teilnahmen.

Neben vielen hervorragenden Trainern, angeführt von Soke Jan-Erik Karlsson (10. Dan), unterrichtete auch unser Trainer Kyoshi Ernst Binder bei dem Event.

Da es uns ein großes Anliegen ist, auch unseren Sportlern die Teilnahme an Seminaren im Ausland zu ermöglichen, wurde Ernst Binder von Katharina Zanitzer, Alexander Schwarzlmüller und Robert Kovar nach Norwegen begleitet. Im Zuge des Trainings absolvierten Katharina und Alexander nicht zuletzt aufgrund ihrer hervorragenden Ergebnisse bei den letzten Turnieren eine BJJ-Prüfung bei Master Robin Gracie, der ebenfalls zum Trainerteam gehörte (Katharina: Purple-Belt 2 Stripes, Alexander: Blue-Belt 2 Stripes), während Robert seine Prüfung zum Gelbgurt ablegte.

Beim Galadinner am Samstag konnten wir in ungezwungener Atmosphäre viele neue Freundschaften knüpfen, die beim Sommercamp in Lund (Schweden) sicherlich weiter vertieft werden.

 

Hier einige Bilder!

 

19 Medaillen beim Helio Gracie Cup in Italien

Am 29. April 2017 fand in Jenesien (Italien / Südtirol) der BJJ-Helio Gracie Cup statt, bei dem rund 130 Sportler an den Start gingen. Wie schon im Jahr zuvor reisten auch aus unserem Verein 40 Sportler, Eltern und Trainer nach Italien.

Da wir uns die letzten Monate intensiv auf diesen No-Gi Wettkampf vorbereitet haben und gemeinsam mit unserem BJJ-Trainer Master Leszek Jaremkowski, der uns ebenfalls nach Italien begleitete und dort in seiner Gewichtsklasse (offene Klasse) den dritten Platz erreichte, einen Schwerpunkt auf die für diesen Bewerb erforderlichen Techniken legten (Berichte siehe unten), konnten unsere 19 Sportler 4 x den 1. Platz, 6 x den 2. Platz und 9 x den 3. Platz erkämpfen.

Besonders hervorzuheben sind dabei Alexander Schwarzlmüller und Stefan Kutnyj. Während Alexander trotz seines jungen Alters von gerade einmal 15 Jahren in der Erwachsenen-Klasse über 80 kg, die mit 17 Startern äußerst gut besetzt war, den hervorragenden dritten Platz erreichte, konnte Stefan in derselben Klasse einen Kampf gewinnen und im zweiten Kampf beinahe einen Sieg davontragen.

Hier die Ergebnisse unserer Sportler im Detail:

 

1. Platz:

Chanel Tosic

Katharina Zanitzer (Klasse bis 60kg)

Niklas Faller

Richard Henmüller

 

2. Platz:

Katharina Wagner

Tatjana Miletic

Katharina Zanitzer (Klasse über 60kg)

Luca-Mathis Kutnyj

Konstantin Simanek

Alexander Schwarzlmüller (Klasse Junioren)

 

3. Platz:

Katharina Heger

Andela Mitrovic

Maddox Fleischer

Gabriel El Khawagna

Simon Oliveira

Damjan Stanivuk

Lars Domsich

Alexander Schwarzlmüller (Klasse Erwachsene über 80kg)

Leszek Jaremkowski

 

Die Verpflegung bei der An- und Abreise im Bus wurde bereits vorab koordiniert, sodass für alle Mitreisenden verschiedenste Getränke und Speisen zur Verfügung standen. So verging auch die 8-stündige Busfahrt recht schnell und wir können erneut auf einen sehr erfolgreichen Wettkamptag zurückblicken.

Die Kosten für den Transfer sowie die Startgebühr wurden für alle Teilnehmer vom Verein übernommen. Für die Nächtigung gab es eine Förderung.

 

Hier einige Bilder von der Veranstaltung!

 

BJJ-Seminar bei Leszek Jaremkowski in Polen

Von 14. bis 16. April waren einige Sportler aus unserem Verein erneut zu Gast in Opole (Polen) um an einem BJJ-Sondertraining bei Master Leszek Jaremkowski teilzunehmen. Wie schon beim letzten Seminar mit Leszek in Wien (Bericht siehe unten) lag der Schwerpunkt des Trainings auf No-Gi-Techniken, da für eine Anwendung der Techniken im Wettkampf ein kontinuierliches Wiederholen unerlässlich ist.

Da Leszek selbst seit vielen Jahren als aktiver Wettkämpfer äußerst erfolgreich an BJJ-Turnieren in ganz Europa teilnimmt, kann er unseren Sportlern nicht nur eine breite Basis an Grundlagentechniken weitergeben, sondern auch viele kleine „Tricks“, die während des Kampfes über Sieg oder Niederlage entscheiden können.

 

BJJ-Seminar mit Master Leszek Jaremkowski

Am 18. und 19. März war Master Leszek Jaremkowski (POL) zu Gast in unserem Verein um ein BJJ-Seminar abzuhalten. Da unsere Sportler am 29. April an einem internationalen No-Gi-Turnier (dabei wird bloß in kurzer Hose und T-Shirt gekämpft) in Jenesien (ITA) teilnehmen werden, lag auch der Schwerpunkt des Trainings auf Techniken, die man auch ohne den klassischen Jiu-Jitsu-Anzügen (Gi´s) anwenden kann. Obwohl das Reglement bei No-Gi-Wettkämpfen im Vergleich zu jenen mit Gi nahezu unverändert ist, stellen sie für die Sportler trotzdem eine große Herausforderung dar. Dies liegt in erster Linie an den eingeschränkten Greifmöglichkeiten.

 

Für unsere Sportler stellte das Seminar jedenfalls eine hervorragende Weiterbildungsmöglichkeit sowie eine gezielte Vorbereitung auf die kommenden Turniere dar.

 

Da das Training zur Gänze vom Verein finanziert wurde, entstanden den teilnehmenden Sportlern keine Kosten.

 

 

Hier einige Bilder!

7 Medaillen bei der IBJJF-Europameisterschaft

Von 17.bis 22.01.2017 fand in Lissabon/Portugal die offene BJJ Europameisterschaft 2017 statt. Veranstalter war IBJJF. Ca. 3.000 Sportler aus einer Vielzahl von Ländern aller Kontinente haben teilgenommen!

 

Unser Verein „Gracie Jiu Jitsu Vienna“ war mit 4 Junioren in 7 Klassen vertreten.

Hier die Ergebnisse im Detail:

 

Alexander Schwarzlmüller:

1. Platz und somit „Europameister“ in seiner Klasse, Kategorie Blaugurt

3. Platz in der „offenen Klasse – Kategorie Blaugurt“

 

Katharina Heger:

2. Platz und somit „Vize-Europameister“ in ihrer Klasse, Kategorie Blaugurt

3. Platz in der „offenen Klasse – Kategorie Blaugurt“

 

Jessica Klein:

2. Platz und somit „Vize-Europameister“ in ihrer Klasse, Kategorie Blaugurt

3. Platz in der „offenen Klasse – Kategorie Blaugurt“

 

Andjela Mitrovic:

2. Platz und somit „Vize-Europameister“ in ihrer Klasse, Kategorie Weißgurt

 

Insbesondere die offenen Klassen stellten in allen Kategorien eine besondere Herausforderung für die Sportler dar, zumal hier ausschließlich Medaillengewinner der einzelnen Gewichtsklassen zugelassen wurden. Nahezu alle Medaillengewinner beteiligten sich couragiert an diesen technisch hochwertigen und vor allem zahlenmäßig beeindruckenden Klassen.

 

Rückblickend auf die letzten Jahre kann mit Stolz festgehalten werden, dass der Verein „Gracie Jiu Jitsu Vienna“ der einzige Verein in Österreich ist, der eine Junioren-Mannschaft zu einer BJJ-EM entsandte. Speziell das Resultat bei dieser EM - und natürlich auch bei den vorangegangenen internationalen Turnieren - zeugt von einer kompetenten Jugend- und Juniorenarbeit in unserem Verein.

 

Ein besonderer Dank gebührt hier unserem Cheftrainer Master Robin Gracie 5. Dan BJJ, Assistent Master Leszek Jaremkowski 1. Dan BJJ sowie Gym-Director Kyoshi Ernst Binder 7. Dan JJ mit seinem Team welche maßgeblich an der mehrjährigen Aufbauarbeit unserer Sportler beteiligt waren und für deren Erfolg zeichnen. Unsere Teilnehmer wurden vom Verein Jiu Jitsu Josefinum zur Gänze gefördert (Ausstattung, Flug, Hotel, Teilnahmegebühren). Alle Leistungsträger unseres Vereines unterliegen einem gezielten Förderungsprogramm, welches letztendlich zu einem hohen Standard und internationaler Anerkennung unseres Vereines und seiner Mitglieder beiträgt.

 

Hier einige Bilder!

 

BJJ-Seminar bei Leszek Jaremkowski in Polen

Um eine optimale Vorbereitung auf die IBJJF-Europameisterschaft in Lissabon sicherzustellen, verbrachten das EM-Team aus unserem Verein die Zeit von 6. – 8. Jänner bei Master Leszek Jaremkowski in Opoloe (POL). Natürlich nutzten aber auch andere Leistungsträger die Möglichkeit, sich im Brazilian Jiu Jitsu weiterzubilden. Das Trainingsprogramm schloss dabei nahtlos an die bisherigen Seminare mit Leszek an (Berichte siehe unten), um besonders elementare Wettkampftechniken zu wiederholen und damit im Unterbewusstsein zu verankern. Das stellt eine unerlässliche Voraussetzung für eine Anwendung der Techniken in stressigen Wettkampfsituationen dar.

 

Hier einige Bilder!

 

Nikoloturnier und Weihnachtsfeier

Während die Erwachsenen und Jungendlichen unseres Vereins das Jahr bei einer Weihnachtsfeier in der Pizzeria Cipollino ausklingen ließen, veranstalteten wir für die Kinder wie jedes Jahr ein Nikoloturnier. Dabei hatten die 120 Teilnehmer die Möglichkeit das bisher Erlernte zu präsentieren, und konnten Schokonikoläuse in verschiedenen Größen gewinnen. Obwohl es speziell für unsere Kleinsten eine Herausforderung darstellt die Techniken vor Publikum vorzuzeigen, passierten nahezu keine Fehler und jeder Teilnehmer konnte sich am Schluss über einen Nikolo freuen.

 

BJJ-Turnier in der Slowakei

Zum Abschluss des Wettkampfjahres 2016 nahmen 9 Sportler aus unserem Verein am 11. Dezember am mit 140 Kindern und Jugendlichen sehr stark besetzten Kids Storm Tournament 2016 in Martin (SVK) teil.

Das Niveau der Teilnehmer präsentierte sich als ausgesprochen hoch, sodass die Teilnahme für unsere Wettkämpfer eine hervorragende Möglichkeit darstellte, internationale Wettkampferfahrung zu sammeln. Obwohl der Schwerpunkt in den letzten Trainingswochen aufgrund der Gürtelprüfungen (Bericht siehe unten) nicht am Brazilian Jiu Jitsu lag, konnten unsere Sportler mit 3 x 1. Platz, 4 x 2. Platz und 2 x 3. Platz auf ganzer Linie überzeugen und erzielten trotz starker Konkurrenz hervorragende Ergebnisse.

 

Hier einige Bilder!

 

Hochkarätig besetztes Prüfungswochenende

Am 26. und 27. November fand in Seefeld-Kadolz ein in unserer Vereinsgeschichte einzigartiges Prüfungswochende statt, das neben dem Gründungsvater des Verbandes Jiu Jitsu International Soke Jan Erik Karlsson (10. Dan, SWE) auch Soke Joachim Jenkel-Peters (10. Dan, GER), Hanshi Nebojsa Jovanovic (9. Dan, SWE), Kyoshi Keith Morgan (9. Dan, UK), Kyoshi Anders Blomberg (8. Dan, NOR), Master Robin Gracie (5. Dan BJJ, BRA), Renshi Zbynek Goralczyk (5. Dan, CZ), Sensei Peter Swat (4. Dan, SLO) und Sensei Jens Högsander (4. Dan, SWE) und Master Leszek Jaremkowski (1. Dan BJJ, POL) ins Weinviertel lockte.

Das Training begann für unsere Wettkämpfer bereits am Freitagnachmittag mit einem BJJ-Sondertraining mit Master Robin Gracie (BRA). Robin Gracie ist als technischer Leiter unseres Leistungszentrums seit vielen Jahren für die Graduierungen unserer Sportler im BJJ verantwortlich, und ist bei jedem Besuch von den hervorragenden Wettkampfergebnissen und der Weiterentwicklung unserer Sportler begeistert. Im Anschluss an das Training stand ein gemeinsamer Heurigenbesuch am Programm.

Den ersten Programmpunkt am Samstag bildete ein Prüfungstraining, damit sich die anwesenden Trainer einen ersten Eindruck vom Können und von der Auffassungsgabe der zur Gürtelprüfung heranstehenden Sportler machen konnten.

Das Highlight für die Zuschauer stellte wie jedes Jahr sicherlich die Galaveranstaltung am Samstagabend dar, bei der Darbietungen aus Jiu Jitsu, Brazilian Jiu Jitsu und Qwan Ki Do gezeigt wurden. Im Anschluss an die Vorführungen ließen wir den Abend gemeinsam mit allen Trainern und Freunden aus dem Ausland bei einem ausgezeichneten Buffet ausklingen.

Zum Abschluss des Wochenendes fanden am Sonntag die eigentlichen Gürtelprüfungen statt, bei denen unsere Sportler und Trainer allesamt eine tolle Leistung zeigten und die hochrangig besetzte Prüfungskommission beeindruckten. Neben vielen Kyu-Gradierungen (bunte Gürtel) freut es uns sehr, dass einige unserer Trainer neue Dan-Grade erreichten, und dass wir mit Matthias Zauner, Alexander Schwarzlmüller und Markus Ebner 3 neue Schwarzgurte im Verein haben.

Die Beurkundung der Prüfungen erfolgte bei jedem einzelnen Sportler durch Soke Richard Morris (10. Dan, UK), Soke Jan Erik Karlsson (10. Dan, SWE), Soke Joachim Jenkel-Peters (10. Dan, GER), Hanshi Nebojsa Jovanovic (9. Dan, SWE), Kyoshi Keith Morgan (9. Dan, UK), Kyoshi Anders Blomberg (8. Dan, NOR) und Kyoshi Ernst Binder (7. Dan, AUT). Dadurch haben die Prüfungen einen enorm hohen internationalen Stellenwert, und stellen sicherlich einen Höhepunkt in der Jiu-Jitsu-Laufbahn eines jeden Sportlers dar.

 

Hier einige Bilder!

 

Kyoshi Ernst Binder unterrichtete in Lauenburg

Am 12. Und 13. November fand in Lauenburg (DE) ein Jiu Jitsu-Seminar statt, bei dem auch unser Trainer Kyoshi Ernst Binder gemeinsam mit Sensei Renate Binder unterrichtete. Das Seminar gilt seit vielen Jahren als wichtiges Zusammentreffen namhafter Trainer aus ganz Europa, was schon allein der Blick auf die Trainerliste (5 Trainer mit dem 10. Dan, 6 Trainer mit dem 9. Dan, 3 Trainer mit dem 8. Dan, 6 Trainer mit dem 7. Dan und 5 Trainer mit dem 6. Dan) sehr deutlich zeigt. Insgesamt waren bei dem Event Sportler und Trainer aus 14 Nationen vertreten, was die Teilnahme unseres Vereins gerade im Hinblick auf den internationalen Austausch besonders wichtig macht.

 

Neben dem Organisator, Soke Joachim Jenkel-Peters (DE), unterrichtete auch Soke Jan-Erik Karlsson (SWE) bei dem Event, die beide auch bei unserem Prüfungswochenende Ende November zu Gast sein werden.

 

Hier einige Bilder!

 

Kanada 2016

Die Zeit von 29. Oktober bis 5. November verbrachten 22 Sportler, Trainer und Eltern aus unserem Verein in Ottawa (Kanada). Nach der gemeinsamen Anreise und dem Check-In im Hotel Marriott stand bereits am Anreisetag die erste Trainingseiheit am Programm, um sich in der fremden Umgebung zu aklimatisieren.

Während des Aufenthalts hielt Kyoshi Ernst Binder einige Trainingseinheiten in 3 verschiedenen Großvereinen in Ottawa ab, an denen natürlich auch unsere Sportler teilnahmen. Die dabei gewonnen Eindrücke werden unseren Sportlern sicher noch lange in positiver Erinnerung bleiben.

Das Highlight der Woche stellte aber sicherlich die Fightgala dar, an der 10 Wettkämpfer aus unserem Verein teilnahmen. Gekämpft wurde in den Disziplinen Brazilian Jiu Jitsu, Kickboxen und MMA. Die Tatsache, dass wir 11 Siege bei 12 Kämpfen verbuchen konnten zeigt einmal mehr, dass unsere Sportler auch international zu den Besten gehören.

 

Im Einzelnen nahmen folgende Sportler aus unserem Verein an der Gala teil:

  • Simon Oliveira (2 Kategorien gewonnen)
  • Katharina Heger (2 Kategorien gewonnen)
  • Jessica Klein
  • Tatjana Miletic
  • Alexander Schwarzlmüller
  • Richard Henmüller
  • Lars Domsich
  • Manuel Oliveira
  • Damian Stanivuk
  • Johannes Henmüller

Natürlich wurde abseits der Matte die Gelegenheit nicht ausgelassen, mehrere Ausflüge und Besichtigungstouren zu unternehmen. Um vor Ort mobil zu sein, wurden für den gesamten Aufenthalt 4 Mini-Vans angemietet. Neben Spaziergängen durch die verscheidenen Stadtteile von Ottawa standen auch eine Schiffsrundfahrt am Lake Ontario, die Besichtigung von „Fort Wellington“, ein Ausflug nach Saint-Sauveur, sowie die Besichtigung des „Chateau Montebello“ am Programm.

 

Die Reise stellte sicherlich ein Highlight in der Jiu-Jitsu-Laufbhan aller Teilnehmer dar, und wird noch lange in toller Erinnerung bleiben.

 

Hier einige Fotos!

 

Sondertraining mit Master Leszek Jaremkowski

Am 15. und 16. Oktober war Master Leszek Jaremkowski (POL) zu Gast in unserem Verein, um ein Sondertraining für unsere Wettkämpfer abzuhalten. Da in den nächsten Monaten mit dem BJJ-Turnier in Ottawa (CAN) und der IBJJF Europameisterschaft in Portugal zwei große internationale Turniere bevorstehen, ist eine gezielte Vorbereitung besonders wichtig.

Leszek schloss mit dem Training an seine letzten Seminare an (Berichte siehe unten), was zur Folge hat, dass sich die wettkampferprobten Techniken durch die regelmäßige Wiederholung besonders gut bei unseren Sportlern einprägen.

 

Hier einige Bilder!

 

BJJ-Training in Prag

Am 24. und 25. September nutzten einige unserer Sportler die Gelegenheit, um kurzfristig an einem BJJ-Seminar mit Master Robin Gracie (BRA) und Master Leszek Jaremkowski (POL) in Prag (CZ) teilzunehmen.

Neben der langjährigen Zusammenarbeit mit Master Robin Gracie, der in unserem Verein mit dem Leistungszentrum Gracie Jiu Jitsu Vienna eine seiner Außenstellen in Europa integriert hat, besuchen unsere Sportler seit vielen Jahren auch Seminare von Master Leszek Jaremkowski, der insbesondere seine Erfahrung als europaweit aktiver Wettkämpfer weitergibt.

 

Hier einige Bilder!

 

Sommercamp in Tschechien

Von 27. – 30. August 2016 veranstaltete unser tschechischer Partnerverein Tiger Team Praha sein alljährliches Sommercamp, an dem insgesamt 170 Sportler und Trainer teilnahmen.

Aus unserem Verein nahmen 12 Sportler und Trainer an der Veranstaltung teil, die dieses Jahr ihr 15-jähriges Jubiläum feierte. Neben Kyoshi Anders Blomberg (NOR), Shihan Adrien Rodriguez (CH), Shihan Keith Morgan (GB), Renshi Zbynek Goralzcyk (CZ), Sensei Peter Swat (SLO) und Sensei Marek Prochazka (CZ), unterrichtete auch unser Trainer Kyoshi Ernst Binder (AUT) gemeinsam mit Sensei Renate Binder bei dem Event. Auch unsere Jungtrainerin Sensei Katharina Heger konnte im Zuge des Lehrganges erste Vortragserfahrung bei einem internationalen Event sammeln, da sie 2 Einheiten mit Kindern und Jugendlichen leiten durfte.

Neben vielen interessanten Einheiten aus den verschiedensten Stilrichtungen des Jiu Jitsu, die eine wichtige Form der Weiterbildung für unserer Sportler darstellen, gab es wie immer auch ausreichend Zeit unserer internationalen Freundschaften zu pflegen.

 

Hier einige Bilder!

 

Jiu Jitsu International - Jubiläumsseminar

Anlässlich der runden Geburtstage von Soke Richard Morris (80 Jahre, UK) und Soke Jan-Erik Karlsson (70 Jahre, SWE), die dem Verband Jiu Jitsu International seit vielen Jahren vorstehen und dadurch maßgeblich für seine kontinuierliche Weiterentwicklung verantwortlich waren, fand von 29. – 31. Juli ein Jubiläumsseminar in Lund/Schweden statt.

Beide genießen international und vor allem verbandsübergreifend einen sehr hohen Stellenwert. Viele hochrangige Repräsentanten des Jiu Jitsu International, im Rang von Soke, Hanshi, Kyoshi, Shihan, Renshi, etc. nahmen im Zuge dieses Lehrganges die Möglichkeit wahr, den Jubilaren zu gratulieren.

Kyoshi Ernst Binder, 7. Dan Jiu Jitsu, wurde als österreichischer Repräsentant des Verbandes Jiu Jitsu International vor den ranghöchsten Danträgern (unter anderem 5 Repräsentanten im Rang eines Soke) des Verbandes nochmals in seiner Position bestätigt und beurkundet.  Begleitet bei diesem Event wurde er von einigen Trainern und Sportlern unseres Vereines.

Das Training selbst war aufgrund der Anwesenheit von außerordentlich vielen Dan-Trägern aus nahezu allen Ländern Europas ausgesprochen abwechslungsreich. Das Programm reichte dabei von Waffentechnik, über Kickboxen, bis hin zu traditionellem Jiu Jitsu.

Abseits der Matte wurde der Event natürlich auch dazu genützt, unseren Verein mit seinen erfolgreichen Sportlern, international zu präsentieren und bereits vorhandene Freundschaften zu anderen Großvereinen zu pflegen. Die Abhaltung und der Besuch internationaler Meisterschaften und Lehrgänge, welche unseren erfolgreichen Verein prägen, wird somit weiterhin gewährleistet.

 

Anfang Dezember 2016 werden uns Soke Richard Morris (UK),  Soke Jan Erik Karlsson (SWE) und Kyoshi Anders Blomberg (NOR) in Österreich besuchen und neben einem Seminar auch die wirklich seltene Möglichkeit bieten, vor einem derart hochrangigen Komitee Jiu Jitsu Prüfungen abzulegen.

 

Hier einige Bilder!

 

Trainingsaufenthalt bei Master Robin Gracie

Die Zeit von 16. - 24. Juli verbrachten einige Leistungsträger aus unserem Verein in Barcelona, um in der BJJ-Akademie von Master Robin Gracie (BRA) zu trainieren.

Neben dem hervorragenden Training hat es uns dabei besonders gefreut, dass unsere Freunde vom Verein Gracie Jiu Jitsu Bolzano ebenfalls zur selben Zeit für einen Trainingsaufenthalt in Barcelona zu Gast waren. Da wir erst im April 2016 den von ihnen veranstalteten Helio Gracie Cup in Jenesien (ITA) besucht hatten (Bericht siehe unten), konnten unsere Sportler die dort gewonnenen Kontakte in Barcelona weiter vertiefen und so auch neue Freundschaften schließen.  

Wie jedes Jahr kam aber neben dem Training auch die Erholung bei viel Sonne, Strand und Meer nicht zu kurz.

 

Hier einige Bilder!

 

Sommercamp 2016 in Seefeld-Kadolz

Von 4. – 8. Juli 2016 fand in Seefeld-Kadolz unser alljährliches Sommercamp statt, an dem insgesamt 50 Sportler und Trainer aus 4 Nationen teilnahmen.

Um bei jedem Teilnehmer einen optimalen Trainingsfortschritt zu erzielen, wurde in 3 verschiedenen Gruppen trainiert.

Shihan Adrien Rodriguez (CH) unterrichtete eine Kombination aus klassichem Jiu Jitsu und Goshindo. Renshi Zbynek Goralczyk (CZ) reiste gemeinsam mit einigen Sportlern aus dem tschechischen Junior-Kickbox-Nationalteam an, und setzte seinen Schwerpunkt in der Schlagtechnik. Renshi Zbynek gestaltete zusätzlich auch noch sehr abwechlsungsreiche Einheiten mit einem speziellen Konditions- und Koordinationsprogramm.

Aufbauend auf den beiden Traningsaufenthalten in Opole/Polen (Berichte siehe unten) wurden unsere Wettkämpfer von Master Leszek Jaremkowski (POL) im Brazilien Jiu Jitsu unterrichtet, um das technische Repertoire noch weiter auszubauen, und für die kommenden Wettkämpfe gut gerüstet zu sein.

Auch unserer Trainer, Kyoshi Ernst Binder, trug mit einigen Einheiten zu einem besonders abwechslungsreichen Programm für alle Sportler bei. Am Ende der Woche war bei jedem Sportler nicht zuletzt aufgrund der doch recht hohen Trainingsintensität von 3 Einheiten pro Tag ein deutlicher Wissenszuwachs spürbar.

 

Wie jeden Sommer nutzten wir das schöne Wetter aber auch für Besuche im Freibad, und andere gemeinsame Aktivitäten.

 

Hier einige Bilder!

 

Vereinsmeisterschaft und Abschlussfeier

Zum Ausklang des Trainingsjahres 2015/16 veranstalteten wir auch heuer ein Vereinsturnier, an dem 90 Kinder aus unserem Verein teilnahmen. Ziel dieser Veranstaltung ist es, den Kindern zum Ende des Schuljahres die Möglichkeit zu geben, das Erlernte vor den Eltern und anderen Zuschauern zu präsentieren. Um allen Kindern die Teilnahme an dem Turnier zu ermöglichen, fand es während der regulären Trainingszeiten statt. Die Sportler zeigten allesamt hervorragende Leistungen, sodass sich am Ende jeder über eine Medaille freuen durfte.

Die jugendlichen und erwachsenen Sportler aus unserem Verein ließen das Trainingsjahr bei einer gemeinsamen Abschlussfeier in der Pizzeria Cipollino ausklingen.

 

Das Trainerteam wünscht allen Sportlern einen erholsamen Sommer und schöne Ferien!

 

Helio Gracie Cup 2016 in Jenesien (ITA)

Am Samstag, den 30. April fand in Jenesien (ITA) der Helio Gracie Cup 2016 statt, an dem mehr als 120 Kinder und Jugendliche aus 6 verschiedenen Vereinen teilnahmen. Das Turnier wurde vom Verein Gracie Jiu Jitsu Bolzano organisiert, der genauso wie unser Leistungszentrum eine Außenstelle der BJJ-Akademie von Robin Gracie in Barcelona ist, und ebenfalls einen Schwerpunkt im Kinder- und Jugendbereich besitzt.

Aus unserem Verein reisten 44 Sportler, Trainer und Eltern bereits am Freitag nach Jenesien, wobei wir den Abend in einer gemütlichen Pizzeria ausklingen ließen.

Am Wettkampftag zeigten alle Sportler aus unserem Verein hervorragende Kämpfe, wobei auch jene Sportler, die bedingt durch das international übliche KO-System nach dem ersten Kampf ausgeschieden sind, sehr stolz auf ihre Leistung sein können.

Die Ausbeute von 2 x 1. Platz, 5 x 2. Platz und 13 x 3. Platz zeigt dabei wieder einmal sehr deutlich, dass unsere Sportler im Brazilien Jiu Jitsu zum internationalen Spitzenfeld gehören, und wir uns auch mit jenen Vereinen auf Augenhöhe befinden, die ausschließlich BJJ trainieren.

 

Durch die Unterstützung des Vereins wurden für die Sportler die Kosten (Transfer, Nächtigung, Startgebühr) zur Gänze übernommen!

 

Hier einige Bilder!

 

Hier die Ergebnisse im Detail!

 

Jiu Jitsu International - Vienna Open 2016

Von 1. – 3. April fand in Seefeld-Kadolz das Jiu Jitsu International – Vienna Open statt, an dem Sportler und Trainer aus 13 verschiedenen Nationen teilnahmen. Neben den beiden Haupttrainern Master Robin Gracie (BRA) und Kyoshi Anders Blomberg (NOR), absolvierten die Teilnehmer auch Einheiten mit Shihan Keith Morgan (GB), Shihan Adrien Rodriguez (CH), Renshi Nicolas Rude (FRA), Renshi Zbynek Goralczyk (CZ), Master Leszek Jaremkowski (POL), Vo Su Florin Fraga (ROU) und Sensei Peter Svat (SLO).

Bereits am Freitagnachmittag stand für unsere Wettkämpfer eine BJJ-Sondertraining mit Master Robin Gracie (BRA) auf dem Programm. Im Anschluss an das Training ließen wir den Abend gemeinsam mit den Trainern beim örtlichen Heurigen ausklingen.

Beim Seminar am Samstag waren die 100 teilnehmenden Sportler insbesondere vom abwechslungsreichen Programm und von den vielen verschiedenen Stilrichtungen der Vortragenden begeistert.

 

Die ungewöhnlich hohe Anzahl an internationalen Top-Trainern ist dabei auf einen besonderen Anlass im Vorfeld der Abendgala zurückzuführen, an der 110 Gäste teilnahmen. Unser Trainer Ernst Binder bekam vom Repräsentanten des Verbandes Jiu Jitsu International, Kyoshi Anders Blomberg (8. Dan Jiu Jitsu, NOR), den Kyoshi – Titel verliehen. Dieser Ehrentitel wird an besonders engagierte Trainer vergeben, die über Jahrzehnte für eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Jiu Jitsu – Sportes sorgen, und speziell auf internationaler Ebene organisatorisch tätig sind.

Bevor das Buffet eröffnet wurde, sahen die Gäste bei der Abendgala verschiedene Darbietungen aus Jiu Jitsu und Qwan Ki Do. Im Anschluss hatten die Sportler die Möglichkeit, sich in ungezwungener Atmosphäre mit den vielen ausländischen Trainern auszutauschen, wobei auch zwischen den Trainern neue Freundschaften geschlossen wurden.

 

Am Sonntag standen zum Abschluss des Wochenendes abermals 4 Stunden Training auf dem Programm. Ein besonderes Dankeschön geht an den Bürgermeister von Seefeld-Kadolz, Georg Jungmayer, der unsere Veranstaltungen immer bestmöglich unterstützt, und sich natürlich auch über die vielen internationalen Gäste in seiner Gemeinde freute.

 

Das Event stellt sicherlich ein absolutes Highlight in unserer nun fast 10-jährigen Vereinsgeschichte dar, und wird allen Teilnehmern lange in Erinnerung bleiben.

 

Hier einige Bilder!

 

Sondertraining in Opole - Polen

Das Wochenende von 18. - 20. März verbrachten einige Trainer und Leistungsträger aus unserem Verein bei Master Leszek Jaremkowski in Opole (Polen). Nicht zuletzt aufgrund der herannahenden Turniere in Bozen (ITA) und Helsingborg (SE), lag der Schwerpunkt des Trainings auf gezielter Wettkampfvorbereitung im Brazilian Jiu Jitsu. 

 

Um einen möglichst guten Trainingsfortschritt zu erzielen, wurden die Techniken vom letzten Sondertraining in Opole (Bericht siehe unten) wiederholt und vertieft.

 

Hier einige Bilder!

7. Dan für Shihan Ernst Binder

Im Zuge des Lehrgangs in Tschechien wurde unserem Trainer, Shihan Ernst Binder, nach ordnungsgemäßer Wartezeit von 7 Jahren seit Erlangen des 6. Dans, der 7. Dan Jiu Jitsu durch den Vertreter des Verbandes Jiu Jitsu International, Anders Blomberg (NO), überreicht.

Die Beurkundung erfolgte durch Soke Richard Morris (GB), der als Träger des 10. Dans in Jiu Jitsu dem Verband vorsteht, Kyoshi Anders Blomberg 8. Dan (NO), sowie einigen anderen hochgraduierten Jiu Jitsu-Funktionären.

Ernst Binder hat nach seiner erfolgreich abgelegten Prüfung zum staatlich geprüften Trainer viele Jahre als Hauptvortragender in der Ausbildung von staatlich geprüften Lehrwarten und Trainern an der Bundesanstalt für Leibeserziehung mitgewirkt. Dieses theoretische Hintergrundwissen ermöglicht es ihm, seine Trainingseinheiten auf der Matte ideal auf die Bedürfnisse und den individuellen Level der Sportler anzupassen, sodass jede Zielgruppe maximal profitiert.

Ernst Binder hat bis zum heutigen Tag die größten je in Österreich stattgefunden Jiu-Jitsu-Veranstaltungen organisiert. Als Beispiele seien hier die Convention der WKF im Jahr 2000 in Wien mit über 1500 Teilnehmern, sowie das Event der AJJA, an dem mehr als 1000 Sportler teilnahmen, angeführt.

Seine internationale Vernetzung mit mehr als 15 Nationen, sowie sein Bemühen, dass junge Sportler aus unserem Verein größtmöglich wirtschaftlich gefördert werden, ermöglicht diesen die erfolgreiche Teilnahme an Wettkämpfen und Lehrgängen im Ausland als Repräsentanten Österreichs.

 

Hier einige Bilder der Urkundenübergabe

 

Porträt: Master Robin Gracie

Master Robin Gracie, unser Trainer im Brazilian Jiu Jitsu, wurde als jüngster Sohn von Helio Gracie in Rio de Janeiro (BRA) geboren und ist derzeit Träger des 5. Dan-BJJ. Das Bild zeigt ihn bei einem Kampf der ADCC-Weltmeisterschaft 1998, bei der er den 2. Platz erreichte.

Seit 1998 leitet er eine BJJ-Akademie in Barcelona, die Außenstellen in vielen Ländern Europas besitzt und somit großen Anteil an der Ausbreitung dieser Stilrichtung hat.

Auch in unserem Verein ist mit dem Leistungszentrum Gracie Jiu Jitsu Vienna eine solche Außenstelle integriert. Master Robin Gracie hält seit vielen Jahren Seminare für unsere Sportler und Trainer, und ist damit maßgeblich am Erfolg der Leistungsträger beteiligt. Alle BJJ-Graduierungen unserer Sportler und Trainer werden von Master Robin Gracie persönlich verliehen.